Stilvolles Ambiente fürs Gäste-WC

Gäste sollen sich bei uns ganz wie zu Hause fühlen, auf alle Fälle wohl und geborgen. Wird das Gästezimmer häufig liebevoll gestaltet, gerät eines dabei meist in den Hintergrund: Das Gäste-WC.

Je kleiner das Bad ist, desto kräftiger sollte die Wandfarbe sein, um von beengten Räumlichkeiten abzulenken. Hellere Farben wie zum Beispiel Gelb oder Grün verleihen dem Raum Frische, dunklere wie zum Beispiel Brauntöne hingegen Wohnlichkeit. Fliesen, Waschbecken oder Sanitärprodukte sehen in dezenten Farben allzeit gut aus. Bei farbigen Varianten läuft man Gefahr, schnell altbacken zu wirken oder sich an der Farbe satt zu sehen. Wandfarben können notfalls überstrichen werden, bei Sanitäranlagen ist das Auswechseln schon aufwändiger. Sollte das Bad hauptsächlich aus Fliesen bestehen, empfiehlt es sich auf hochwertige zu setzen. Seien es auch nur kleine Akzente, luxuriös wirkende Fliesen werten ein kleines WC enorm auf.

Bei der Beleuchtung sollte vor allem der Spiegel im Vordergrund stehen. Kleinere Leuchten verbreitern das Licht und lassen den Raum durch die Spiegelung größer erscheinen. Neben dem gestalterischen Effekt ist solch ein Licht auch praktischer, gerade wenn es zum Beispiel um das Auffrischen von Make-Up geht.

Spiegel eignen sich auch perfekt als Dekorationselement. Gleiches gilt übrigens für Bilder. Gerade Kreatives oder Modernes verleiht dem Gäste-WC einen besonderen Charme. Wer es gern erfrischend mag, kann auf Duft-Flakons setzen. Neben ihrer individuellen Note verleihen sie mit ihrem vasenähnlichen Aussehen einem Bad schnell eine wohnliche Atmosphäre. Wer es gern natürlicher mag, macht bei Blumen natürlich auch nichts falsch. Hierbei eignen sich vor beständige Varianten wie zum Beispiel Sukkulenten.