Klein, aber oho

Kleine Räume sind nicht selten die schwarzen Schafe unter ihren großflächig geschnittenen Gesellen. Doch das muss nicht sein! Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit ein paar Handgriffen Ihre kleinen Schätze ganz groß rausbringen.
Die Farbgebung beeinflusst das Wirken eines Raumes immens. Helle Wandfarben mit großen Farbflächen wirken ruhig und lassen das Zimmer optisch größer wirken. Das absolute Gegenteil rufen hingegen auffällige Muster hervor. Daher ist es ratsam, auch bei den Möbeln auf ein geradliniges Design zu achten. Aufwendige Verzierungen und Schnörkel mögen einem Altbau mit hohen Decken zwar nostalgisches Flair verleihen, wirken in kleineren Räumen jedoch auf den Betrachter eher erschlagend.
Flexible Möbel sind hingegen ein absolutes Muss! Ein breiter Esstisch ist zwar schön, doch was nützt es, wenn er in seiner vollen Größe kaum in Anspruch genommen wird? Die bessere Alternative hierfür sind Klapptische. Für den täglichen Gebrauch reicht häufig die eingeklappte Variante. Sollte sich doch einmal spontan Besuch ankündigen, ist der Tisch im Handumdrehen in eine große Tafel verwandelt.
Deko-Elemente sind für kleine Räume ebenso unabdingbar wie für Größere. Besonders bodenlange Vorhänge strecken den Raum optisch in die Höhe. Sind bei Wand- und Möbelfarben eher dezente Töne gefragt, kommen nun farbliche Akzente ins Spiel. So verhindert man, dass der durch seine Größe eh schon unscheinbare Raum, komplett aus dem Auge des Betrachters verschwindet.
Unsere Mitarbeiter im Möbelhof helfen Ihnen gerne, auch Ihre kleineren Räume individuell zu gestalten. Mit einer einzigartigen Raumplanung und einer großen Auswahl an Möbeln finden Sie sicherlich das perfekte Stück, um Ihr Zimmer gekonnt in Szene zu setzen. So kommen auch Ihre kleinen Schätze ganz groß raus.