Pflegetipps Stein

  • Kacheln

    Material: 

    Kacheln werden immer beliebter. Waren sie früher nur Dekoration an Wand oder Ofen, so werden diese heute auch bei Couchtischen eingesetzt.

    Zu ihren natürlichen Merkmalen zählen Unebenheiten, kleine Abweichungen in Farbe und Oberfläche und leichte Verbiegungen

    Pflegeanleitung:

    • Pflegen sie Kacheln einfach mit handelsüblichen Fliesenpflegemitteln!
    • Kacheln mit matter Oberfläche sind empfindlich gegen Feuchtigkeit. Vorbeugen können Sie zum Beispiel mit einer Schicht Hartwachs.
    • Sollte die Verfugung ausplatzen, können Sie sie mit handelsüblichen Fugenmitteln selbst ausbessern.
  • Travertin

    Material: 

    Travertin ist beliebt und preisgünstig. Dabei ist Travertin der Sammelbegriff für poröse Kalksteine. Er ist relativ weich. Leichte Unregelmäßigkeiten und poröse Strukturen aufgrund von Pflanzeneinschlüssen gehören zu seinen Naturmerkmalen. Seine Farbpalette reicht von weißgelb über bräunlich bis rötlich.

    Pflegeanleitung:

    • Die Platten sind in der Regel mit kratzfestem, säurebeständigem Lack beschichtet, bleiben jedoch in ihrer Eigenart offenporig.
    • Reinigen Sie Travertin mit einem faserfreien Lappen oder Naturschwamm und warmem Wasser ohne Zusätze.
    • Entfernen Sie Säuren (z.B. auch Säfte) sofort.
  • Marmor

    Material: 

    Marmor ist die Bezeichnung für Tiefengesteine und Sammelbegriff für polierbare Kalksteine.

    Echten Marmor (z.B. Carrara-Marmor) findet man vereinzelt als Tiefengestein in Italien und Griechenland. Der Begriff Marmor umfaßt jedoch alle polierbaren Kalksteine. Demgemäß sind Farben von Marmor völlig unterschiedlich, häufig zeigt er Strukturunterschiede sowie schmale und breite Adern verschiedenster Färbung.

    Marmor ist eher weich, daher sind im Gebrauch leichte Schleifspuren (Marmor-Patina) unvermeidlich, im Wohnbereich wird Marmor aber durch eine Matt- oder Hochglanzlackierung geschützt.

    Pflegeanleitung:

    • Reinigen Sie Marmor nur mit einem faserfreien Lappen oder Naturschwamm und warmem Wasser ohne Zusätze! Geben Sie eventuell einen Schuss Spiritus oder Seife ins Wasser!
    • Entfernen Sie Säuren (z.B. auch Säfte) sofort!
  • Granit

    Material: 

    Wie bei Marmor bezeichnet das Wort Granit einerseits das Original, ein Tiefengestein, anderseits wird es als überbegriff benutzt - für alle polierbaren Erstarrungsgesteine und kristallinen Metamorphe. Echter Granit ist weißlich-grau oder rot mit schwarz, härter als Stahl, gegen chemische Einflüsse weitgehend resistent, hitze- und kratzfest. Daher wird er gern für Küchenarbeitsplatten verwendet, eignet sich natürlich aber auch bestens als Abdeckplatte für andere Möbelstücke.

    Zu ihren natürlichen Merkmalen zählen Unebenheiten, kleine Abweichungen in Farbe und Oberfläche und leichte Verbiegungen

    Pflegeanleitung:

    • Reinigen Sie Granit nur mit einem faserfreien Lappen oder Naturschwamm und warmem Wasser ohne Zusätze!
  • Schiefer

    Material: 

    Schiefer ist rauh und uneben wie die Natur. Schieferplatten sind empfindlich, obwohl sehr hart. Wird etwa ein Glas darauf verschoben, entstehen graue Schürfstellen. Sie können leicht mit klarem Wasser beseitigt werden. In der Regel wird Schiefer deshalb geölt und gewachst - so wird die Platte dauerhaft feucht und unempfindlicher. Eine andere Schutzmöglichkeit ist ein spezieller Schutzlack

    Pflegeanleitung:

    • Reinigen Sie Schieferplatten mit einem faserfreien Lappen oder Naturschwamm und warmem Wasser ohne Zusätze!
    • Entfernen Sie Säuren (z. B. Säfte) sofort!
    • Behandeln Sie geölte und gewachste Oberflächen mit handelsüblichem Wachs oder Schieferöl nach! Bitte kein Speiseöl o.ä. verwenden - es ist säurehaltig und wird daher ranzig.
  • Fossil-Kalkstein

    Material: 

    Fossil-Kalkstein stammt aus der Sahara und trägt die versteinerte Tierwelt von vor über 300 Millionen Jahren in sich eingeschlossen. Fossil-Kalkstein ist bunt - braune und gelbe Farbschattierungen zeugen von den Einschlüssen. Jede Platte ist ein Unikat, keine gleicht in ihrer naturgegebenen Struktur einer anderen. Um sie unempfindlich zu machen, wird die Oberfläche nach dem Schleifen und Polieren versiegelt.

    Pflegeanleitung:

    • Reinigen Sie Fossil-Kalkstein mit einem faserfreien Lappen oder Naturschwamm und warmen Wasser ohne Zusätze!
    • Entfernen Sie Säuren (z. B. Säfte) sofort!

3D Küchenplaner

Ihre neue Küche vorab online zu planen, geht mit unserem 3D Planer ganz einfach!

mehr

Ansprechpartner

Sie haben eine Frage? Unsere Profis haben immer ein offenes Ohr für Sie!

mehr

Objektberatung

Wir verkaufen nicht nur Möbel, sondern statten auch Objekte aus.

mehr

Facebook

Neue Aktionen? Als Fan erfahren Sie mit als Erster davon ...

 

Facebook