Wohnen wie für mich gemacht.

Möbelhof unterstützt soziale Projekte.

Möbelhof ist mehr als nur ein Unternehmen, das seine Kunden zufriedenstellen möchte. Das Familienunternehmen engagiert sich auch im sozialen Bereich, fördert Vereine und setzt sich für den Tierschutz ein.

Einkaufserlebnis für alle.

Einkaufen soll einfach und bequem sein, ganz gleich ob für Ältere, Menschen mit Handicaps oder Eltern mit Kinderwagen. Der Möbelhof Parsberg ist hier vorbildlich. Das Unternehmen ist jetzt für „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet worden. Gewährleistet ist dabei, dass der Eingang zum Beispiel barrierefrei ist, Aufzüge behindertengerecht sind. Diese und 60 weitere Kriterien erfüllt der Möbelhof Parsberg und wurde daher mit dem Siegel „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet.

Wir kämpfen dafür, dass Kinderaugen wieder leuchten.

Möbelhof hlift SOS-Kinderdorf mit 10.000 Euro.
Frohe Gesichter gab es bei den Spendern und der Empfängerin.
Der Möbelhof hat mit Niederlassungen Parsberg und Ingolstadt eine deutschlandweite Spendenkampagne des "Einrichtungspartnerrings" unterstützt. Zum 30-jährigen Jubiläum des Möbelhofes gab es für die Kunden nicht nur Rabatte und Sondervergünstigungen bei ihrem Einkauf.
Im Gegenzug legte der Möbelhof pro Einkauf im Wert von 1000 Euro, fünf Euro in die Spendenkasse. Am Samstag haben die Geschäftsführer Georg Stephan und Martin Stephan einen Scheck über 10 000 Euro zugunsten des SOS-Kinderdorfes Nürnberg ausgestellt. Dessen Leiterin Bärbel Bebensee freute sich darüber. Damit könne die Renovierung des Hauses in Angriff genommen werden.
Zeitgleich mit der Spendenübergabe durften Kinder vor der Filiale in Parsberg wie in Ingolstadt 1000 weiße Luftballons steigen lassen. Auch für Stephan Belte vom Einrichtungspartnerring war dies ein emotionaler Moment, hatte die Geschäftsleitung doch den Kontakt von Möbelhof zum Kinderdorf hergestellt.

Wir unterstützen die Schanzer.

Möbelhof ist stolzer Unterstützer der Schanzer, wie der FC Ingolstadt von Fans genannt wird. Die Mannschaft kämpft in dieser Saison in der zweiten Fußball-Bundesliga um den Wiederaufstieg. Wir drücken die Daumen.

Den Tieren eine Stimme geben

Die deutsche Landwirtschaft konzentriert sich immer stärker auf den Export, das hat Folgen, insbesondere für die betroffenen Tiere. Tiertransporte in Drittländer, also Länder außerhalb der EU, steigen kontinuierlich an. Die Bedingungen für die Tiere auf diesen Transporten sind oft katastrophal. Aus diesen Gründen unterstützt der Möbelhof die animal welfare foundation AWF.