Wohnen wie für mich gemacht.

Der Möbelhof zeigt Herz für Tiere!

Tiere haben Rechte. Aber sie sind auf Menschen - wie die Helfer vom AWF - angewiesen, die sich für ihre Rechte einsetzen. Tierschutz ist somit gelebte Menschlichkeit. Darum finden wir, dass Tierschutz jeden etwas angeht. Wir unterstützen den AWF und somit ein Ende des Tierleids.

Darum unterstützt der MÖBELHOF die Tierschutzorganisation AWF:

Verbot von Lebendtiertransporten

Die AWF setzt sich u.a. für ein Verbot der Lebendtiertransporte ein, insbesondere von Rindern aus der EU in den Nahen Osten, teilweise bis nach Ägypten. Der Transport und insbesondere die Schlachtung erfolgen oftmals unter unsäglichen, kaum vorstellbaren Qualen. Viele Rinder kommen schon tot oder schwerstverletzt an.

Importverbot für Pferdefleisch aus Nord- und Südamerika

Pferde werden systematisch vernachlässigt und misshandelt, bevor sie für den Export in die EU und die Schweiz geschlachtet werden. Verletzte, kranke und sterbende Tiere werden sich selbst überlassen. Die Transporte in ungeeigneten Fahrzeugen dauern oft tagelang – ohne Versorgung mit Wasser und Futter.

EU-weiter Importstopp für Hormone aus Pferdeblut

Blutfarmen. Orte, an denen tausenden tragenden Stuten ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden Blut abgenommen wird. Aus ihrem Blut gewinnt man das Hormon PMSG (Pregnant Mare Serum Gonadotropin). Die europäischen Ferkelproduzenten setzen dieses Hormon ein für die Brunstinduktion und -synchronisation bei Sauen, für die Steigerung der Wurfgrösse und/oder zur Auslösung der Pubertätsentwicklung.

Mit der Patenschaft für einen Obstbaum haben Sie nicht nur eine jährliche biologisch einwandfreie Ernte, sondern Sie helfen zugleich mit, diesem unsäglichen Tierleid ein Ende zu bereiten. Bitte helfen Sie.